Unsere Wanderungen…

Éstevan hat uns erzählt, dass sein Esel Juan verschwunden sei. Da wir alle so ein grosses Herz haben und gerne anderen Helfen, boten wir ihm an gemeinsam auf die Suche nach Juan zu gehen. Dafür packten wir unsere Rucksäcke und wanderten alle in unterschiedliche Richtungen los.

Kleine Wanderung

Die kleine Wanderung ging von Obergesteln der Rôhne entlang, an zwei Flugplätzen vorbei, nach Reckingen. Dort schlugen wir, zusammen mit der mittelgrossen Wanderung, unser Nachtlager auf.

Am nächsten Tag liefen wir zurück zum Lagerhaus. Mittagspause machten wir am Geschinersee, wir konnten unsere Füsse im knapp 12°-Wasser abkühlen.

Mittelgrosse Wanderung

Die mittelgrosse Wanderung machte sich in die gleiche Richtung auf wie die kleine. Jedoch suchten wir die andere Talseite ab. Am Abend übernachteten wir auf dem selben Campingplatz wie die kleinen. Am nächsten Tag marschierten wir noch weiter das Tal hinunter. Mussten schliesslich jedoch mit dem Zug nach Hause kommen. Da wir Juan nicht finden konnten.

Grosse Wanderung

Die grosse Wanderung ging in die entgegengesetzte Richtung. Wir wanderten bis auf den Grimsel und suchten die ganze Talwand nach Juan ab. Wir fanden in tatsächlich, in einem Flussbett liegen. Wir riefen sofort Éstevan an, mit seiner Hilfe retteten wir Juan. 
Als Éstevan und Juan wieder vereint waren, entschlossen sie sich dazu wieder zurück auf Mexiko zu gehen. Er verliess uns am Abend Richtung „Zurich Airoporto“!

Kategorien: Sola Blog